Ed Jackson

Diesen Kerl hält Nichts drinnen.

Lieblingsort: Nepal

Höchster Gipfel: 6.800m

Gründer von Millimetres 2 Mountains


2017 verletze sich Ed an der Wirbelsäule. Es war das Ende seiner Karriere als professioneller Rugbyspieler. Die Ärzte sagten ihm, dass er nie wieder laufen würde.

Ein Jahr später bezwang er Mount Snowdon, den höchsten Berg in Wales.

Wieder loszulegen hat langer Planung bedurft. Und viel Selbstvertrauen.

Denn wenn man auf einem Hang mit 30°- Grad Gefälle ohne Zelt stecken bleibt, ist man definitiv auf Beides angewiesen.

Wir haben mit Ed zusammengearbeitet, um besondere Ausrüstung und Kleidung zu kreieren, damit er auf alle Eventualitäten vorbereitet ist.

Wir haben beispielsweise Jacken kreiert, die ihm zusätzliche Lüftungsöffnungen bieten, um seine Körpertemperatur besser zu regulieren. Und Hosen mit einem Griff am linken Knie, damit er, wenn nötig, sein Bein hinter ihm hochziehen kann.

Diese Zusammenarbeit mit Ed gipfelte schließlich in der Gründung von Berghaus Adapts – einer Initiative, um Abenteuer in der Natur mehr Menschen zugänglich zu machen.

Unsere Ausrüstung und Kleidung allein würden Ed allerdings nicht weit bringen. Seine Motivation und seinen Enthusiasmus für Abenteuer sind der wahre Schlüssel. Und diese möchte er mit möglichst vielen Menschen teilen.

Everest auf einer Treppe

Ed hat bereits den Mountain Everest bestiegen – auf seine eigene, etwas abstraktere Art und Weise durch das 2.783-malige Bezwingen der Treppe in seinem Elternhaus.

Aber er ist auch in den echten Bergen unterwegs und hat beispielsweise gemeinsam mit Leo Houlding zwei Gipfel in den Alpen innerhalb von 48 Stunden bezwungen.

Nachdem er sich am Annapurna „selbst gefunden“ hat (ihm ist das Cliché bewusst), gründete Ed die Wohltätigkeitsorganisation Millimetres 2 Mountains, um möglichst vielen Menschen Abenteuer in der freien Natur zu ermöglichen – egal mit welchen mentalen und körperlichen Einschränkungen.

Wir arbeiten eng mit Millimetres 2 Mountains zusammen, um anderen Menschen wie Ed dabei zu unterstützen, Abenteuer in der Natur zu erleben.

“Wir sind nicht dafür geschaffen, den ganzen Tag am Schreibtisch zu sitzen und auf Bildschirme zu starren. Wir sollten da draußen sein und etwas entdecken.”

Ed's Favoriten
Athlete Stories