WarnungDein Browser akzeptiert keine Cookies oder ein weiteres Programm blockiert Cookies.
Warnung
You are currently using Internet Explorer 8 which is not supported by our new website. We recommend you update to the latest version of Internet Explorer or alternatively use a different web browser.

Berghaus Customer Service

Unternehmerische Verantwortung (CR)

text

Unternehmerische Verantwortung bei Berghaus

Wir haben den Anspruch, die Produkte von Berghaus verantwortungsvoll, unter Berücksichtigung von und mit Respekt für Mensch und Umwelt herzustellen.

Die unternehmerische Verantwortung oder Corporate Responsibility (CR) ist ein zentraler Bestandteil unserer Geschäftsstrategie und jedes Mitglied unseres Teams hat eine Rolle zu erfüllen, indem es einen Beitrag dazu leistet, dass wir verantwortungsvoll handeln. Wir stärken das CR Bewusstsein durch regelmäßige Schulungen, Beiträge und Quellen auf unserer Intranetseite.

Wir haben vier Schwerpunktbereiche festgelegt:

Produkt:

Suche nach Wegen, um die Umweltauswirkungen in Zusammenhang mit der Art und Weise, wie wir unser Produkte entwerfen und fertigen, zu verringern.

Umwelt:

Verringern der Umweltbelastung unserer Niederlassungen, z.B. auch bei Geschäftsreisen.

Ethischer Handel:

Bewertung der Versorgungskette zur Verbesserung der Prodktions- und Fertigungsbedingungen.

Gemeinschaft:

Unterstützung lokaler Wohltätigkeitsorganisationen und gemeinschaftlicher Einrichtungen.

Unsere Anstrengungen orientieren sich an unseren Business Standards Policies (Standards unserer Geschäftspolitik):

  • Code of Business Conduct: Verdeutlicht die von uns erwarteten Verhaltensstandards gegenüber Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und der Gesellschaft im weiteren Sinne.
  • Employment Standards Policy: Legt unsere Verpflichtung fest, die Gesundheit, Sicherheit und Rechte am Arbeitsplatz unserer Mitarbeiter und der Mitarbeiter unserer Lieferanten zu respektieren und zu schützen.
  • Code of Employment Standards for Suppliers: Erläutert unsere Erwartungen in Bezug auf die Behandlung der Arbeiter, die unsere Produkte fertigen, durch unsere Geschäftspartner, und steht im Einklang mit den Prinzipien des ‚Ethical Trading Initiative’s Base Code’.
  • Umweltpolitik: Legt unsere Stellung in Bezug auf die Verringerung der Umweltauswirkungen unserer Produkte und Tätigkeiten dar, während die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und der Öffentlichkeit gewahrt wird.

Du kannst unsere Business Standards Policies hier lesen.

text

Unternehmerische Verantwortung: Produkte

Die Herstellung jedes einzelnen Produktes hat Auswirkungen auf die Umwelt. Das Ausmaß dieser Auswirkungen ist abhängig von den Materialien, die zur Fertigung des Produktes verwendet wurden, der Art und Weise, wie es gefertigt wurde, seiner Reise von der Fabrik zum Verbraucher und der Art und Weise, wie es entsorgt wird, wenn es nicht mehr erwünscht ist.

Unsere Anstrengungen zur Verringerung dieser Auswirkungen umfassen:

  • Unseren Designern und Lieferanten die notwendige Anleitung geben, um die Verwendung von eventuell schädlichen Stoffen zu vermeiden.
  • Die Umwelt bei den Verpackungen berücksichtigen – beispielsweise werden alle Schuhe von Berghaus in 100 % recycelten und recyclebaren Schuhkartons geliefert, die mit Tinten auf Sojabasis bedruckt wurden, unsere Flagship-Stores verwenden 100 % recycelte Tüten und – weil viele kleine Dinge sich summieren – wir verringern die Anzahl der an unseren Produkten verwendeten Anhängeetiketten.
  • Wir wählen für unsere Produkte, wenn möglich, den Transport auf See oder über die Straße, anstelle von Luftfracht.

Wir sind uns darüber bewusst, dass die in den Fabriken verwendeten Prozesse zur Herstellung unserer Produkte Umweltauswirkungen haben, vorwiegend durch die Energie, die sie verbrauchen, und die Abfallstoffe und Abwässer, die sie erzeugen. Wir arbeiten mit unseren Lieferanten stetig daran, diese Auswirkungeen zu verringern.

Tierschutz ist ein wichtiges Thema, wenn es um unsere Jacken, Westen und Schlafsäcke mit Daunenfüllung geht. Bei den von uns verwendeten Daunen handelt es sich um ein Abfallprodukt aus der Lebensmittelindustrie. Sie sind nicht das Ergebnis von lebend gerupften Tieren und stammen nicht von Gänsen, die für die Produktion von Foie Gras gemästet wurden.

text

Unternehmerische Verantwortung: Umwelt

Genau wie die Menschen, die unsere Produkte tragen, liegt uns viel an der Umwelt und wir suchen nach Wegen, um unseren Fußabdruck im Laufe der Zeit zu verringern.

Unser engagiertes Facility Team koordiniert unsere Anstrengungen, um unseren Fußabdruck gering zu halten, und dabei spielen alle Mitarbeiter von Berghaus eine Rolle. Neue Mitarbeiter erhalten gleich am ersten Tag eine Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitseinführung und wir halten das Team über Poster, E-Mails, zweimonatliche Firmenmeetings, zweckbestimmte Anschlagbretter und Newsletter regelmäßig in Bezug auf Umweltthemen und Art und Weisen, wie jeder einen Beitrag leisten kann, auf dem Laufenden.

Wir sind jedes Jahr Gastgeber mehrerer grüner Veranstaltungen, beispielsweise zur Förderung des Fahrradfahrens zur Arbeit im Rahmen einer ‚Wellbeing Week’, jährlicher Aktivitäten zur Feier des Weltumwelttages und von ‚Fairtrade Fortnight’. Darüber hinaus ermutigen wir Mitarbeiter, ihre Umweltanstrengungen außerhalb ihres Arbeitsplatzes fortzusetzen.

Unsere Prioritäten sind der Verbrauch von weniger Energie, mehr zu recyceln und Wasser und andere Quellen verantwortungsvoll zu nutzen. Unsere Umweltaktivitäten umfassen:

ENERGIE

Wir bemühen uns, den Energieverbrauch und die Verwendung von Treibhausgasen in unseren Anlagen zu verringern.

Unser Energietarif umfasst Energie aus erneuerbaren Quellen und auf dem Dach unseres Büros befindet sich eine Windturbine, die dazu beiträgt, die von uns gekaufte Energiemenge zu senken. Wir haben soweit möglich Energiesparlampen sowie in unserem Lager und offenen Bürolandschaften bewegungsempfindliche Lampen installiert und fordern unsere Mitarbeiter dazu auf, das Licht auszumachen, wenn sie ein Zimmer verlassen. Darüber hinaus haben wir die Anzahl an Warenautomaten in dem Gebäude von fünf auf zwei gesenkt. Unsere Anstrengungen im Lager haben den Energieverbrauch in Laufe eines Jahres, trotz einer Steigerung der Arbeitsstunden, um ungefähr 50 % gesenkt.

Geschäftsreisen sind ein weiterer Faktor. Viele Mitglieder des Berghaus-Teams müssen reisen, um Fertigungsstätten und unsere weltweiten Niederlassungen zu besuchen. Wir vermeiden jedoch zu fliegen, wann immer es geht, indem wir die modernste Videokonferenztechnik nutzen. In unserem Fahrzeugpark haben wir darüber hinaus zu Fahrzeugen mit weniger Emissionen gewechselt. Wir spornen unsere Mitarbeiter dazu an, auf ihren Fahrten zur und von der Arbeit Car-Sharing zu nutzen und es freut uns sehr, dass fast ein Drittel unserer Belegschaft sich für diese Möglichkeit entschieden hat.

ABFÄLLE

Wir fördern Recycling und haben zentrale Abfallbehälter, die unseren Mitarbeitern helfen, schnell und einfach Papier, Karton und Plastik zu trennen. Wir bitten unsere Mitarbeiter, normale Abfallbehälter von ihren Schreibtischen zu entfernen, um zu noch mehr Recycling anzuspornen. Wir sammeln darüber hinaus getrennt Holz, Metall, Elektroschrott und leere Tonerkassetten aus Fotokopierern und Druckern. Wenn möglich spenden wir nicht länger erwünschte Möbel sowie Warenüberschüsse an wohltätige Einrichtungen. Unser Lager verwendet relativ viele Kartons, um Produkte zu lagern und zu Kunden zu verschicken. Wir verwenden die Kartons wenn möglich erneut und recyceln sie ansonsten. Insgesamt recyceln wir circa 75 % unserer Büro- und Lagerabfälle.

Unsere Mitarbeiter sparen Papier, indem sie doppelseitig drucken und sich aus Altpapier Notizbücher machen. Sie verwenden ihre eigenen Tassen, wenn sie Tee oder Kaffee trinken, und machen damit die Verwendung von Plastikbechern in unserem Verkaufsautomaten für Heißgetränke überflüssig.

WASSER UND ANDERE NATÜRLICHE QUELLEN

Der Einbau von wassersparenden ‚Hippos’ in all unseren Sanitäranlagen hat den Wasserverbrauch um circa 200 000 Liter gesenkt und wir haben darüber hinaus Flaschen mit Trinkwasser durch an die Wasserleitung angeschlossene, gekühlte Wasserspender ersetzt.

Wir versuchen, auch andere natürliche Quellen verantwortungsvoll zu nutzen, und berücksichtigen dies, wenn wir Büromaterial kaufen. Unser Druckerpapier wird aus 80 % recycelten Inhaltstoffen gefertigt und wir stellen unseren Mitarbeitern recycelte Schreibwaren zur Verfügung. Wir reinigen unsere Büroräume mit natürlichen Produkten auf Wasserbasis und in unseren Verkaufsautomaten sind Fairtrade-Produkte erhältlich. Unsere Picknicktische im Freien werden aus 100 % recyceltem Kunststoff hergestellt.

text

Unternehmerische Verantwortung: Ethischer Handel

Wir beziehen Berghaus-Produkte von Lieferanten auf der ganzen Welt, hauptsächlich in Asien. Im Gegenzug beschäftigen diese Lieferanten Tausende von Mitarbeitern. Obwohl wir sie nicht direkt beschäftigen, haben wir uns verpflichtet, die Arbeitbedingungen der Menschen zu verbessern, die unsere Produkte fertigen.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass es innerhalb der Versorgungskette der Bekleidungs- und Schuhproduktion komplexe ethische Probleme gibt. Es ist wichtig, dass wir verstehen, warum diese Probleme bestehen, und Schritte unternehmen, die zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen beizutragen.

Wir beschränken unsere Auswirkungen und unser Risiko, indem wir stabile Standards aufstellen, unsere Partner sorgfältig auswählen und mit ihnen zusammenarbeiten, um ihre Leistungen ständig zu verbessern.

UNSERE STANDARDS

Unser Grundsatz ist es, nur mit Lieferanten Geschäfte zu machen, die unsere Standards annehmen und umsetzen oder eigene Grundsätze haben, die dieselben Werte widerspiegeln. Unser Code of Employment Standards for Suppliers reflektiert weltweit anerkannte Arbeitsnormen, darunter der ‚Ethical Trading Initiative’s Base Code’.

Er verlangt von den Lieferanten von Berghaus, dass:

  • Existenzsichernde Löhne gezahlt werden.
  • Die Arbeitszeiten nicht übermäßig lang sind.
  • Die Arbeitsbedingungen sicher und hygienisch sind.
  • Keine Kinderarbeit verwendet wird.
  • Die Anstellung frei gewählt wurde.
  • Es keine Diskriminierung gibt.
  • Es keine grobe oder unmenschliche Behandlung gibt.
  • Die Vereinigungsfreiheit und das Recht auf Kollektivverhandlungen respektiert werden (z.B. steht es den Arbeitern frei, einer Gewerkschaft beizutreten).
  • Eine Feste Anstellung angeboten wird.
  • Wir besuchen Lieferanten um zu beobachten, inwiefern sie unsere Standards einhalten. Sollten diese Beurteilungen Raum für Verbesserungen lassen, arbeiten wir zusammen mit den Lieferanten daran, positive Veränderungen herbeizuführen, beispielsweise durch den Austausch von besten Vorgehensweisen, die Bereitstellung von Quellen und Schulungen, und sie mit den entsprechenden Organisationen vor Ort in Verbindung zu bringen.

text

Unternehmerische Verantwortung: Gemeinschaft

Wir haben uns verpflichtet, Gemeinschafts- und Umweltprojekte mit Hilfe von Produktspenden, freiwilligen Leistungen von Mitarbeitern, Fundraising und Spenden zu unterstützen.

Wir arbeiten mit globalen und lokalen Organisationen, die sich vorgenommen haben, eine Wende zum Besseren hervorzurufen und uns alle zu inspirieren, indem sie vorgehen und es einfach machen.